Österreich Rundreise – Tag 8 und 9 (Osttirol, Südtirol)

Heute steht eine ungewöhnlich lange Anreise zum unserem nächsten Halt in Osttirol an. 4 Stunden fahren wir gemütlich durch Österreich, ganz einem Road Trip entsprechend. Unser Ziel ist das “Bergsteigerdorf” Kartitsch im Tiroler Gailtal. Das Hochtal liegt zwischen den Ausläufern der Lienzer Dolomiten im Norden und dem Karnischen Kamm im Süden. Wir müssen zugeben, wir haben unseren nächsten Stopp zufällig gefunden – das Hotel wurde irgendwo empfohlen. Wenn wir schon dabei sind: Wir müssen auch zugeben, dass wir einmal nachsehen mussten, wo Osttirol genau liegt. Von Norden kommend über die Felbertauernstraße und von Westen über den Brenner und Italien liegt es getrennt vom Rest Tirols.

Tag 8

Unser nächstes Hotel hat uns sofort angesprochen: Irgendwie traditionell, dabei puristisch und ein modernes Ambiente. Dazu eine Lounge mit traumhaften Blick, die zum Schauen und Lesen einlädt. Ankommen und entspannen. Herrlich! Dementsprechend genießen wir heute „nur“ die Annehmlichkeiten unseres Hotels. Das lassen wir uns nicht entgehen. Wir nutzen kurz die Sauna (schöne Saunen und Ruhebereiche, leider im Keller, das merkt man etwas im Geruch). Das Abendessen ist wirklich ausgezeichnet und auch die Stunden in der Lounge / Bar nach dem Essen sind sehr gemütlich.

Tag 9

Auf Empfehlung von Bekannten machen wir heute einen Abstecher nach Südtirol. Unser Ziel sind die Drei Zinnen im Südtiroler Hochpustertal. Sie gehören zu den Sextner Dolomiten und sind das Wahrzeichen des UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten. Die Drei Zinnen bestehen aus der Großen Zinne (2.999 m), der Westlichen Zinne (2.973 m) und der Kleinen Zinne (2.857 m).

Eigentlich war eine Wanderung zum Paternsattel (vom Rifugio Auronzo auf 2.333 Metern zum Rifugio Lavaredo) geplant, aber die Zufahrt über die Mautstraße ist um 09:45 bereits polizeilich gesperrt – keine Parkplätze mehr. Planänderung…

Wanderung am Helm (Mt. Elmo)

Wir erinnern uns bei der Anfahrt eine Seilbahn „Drei Zinnen“ in Vierschach gesehen zu haben. Also beschließen wir kurzerhand diese zu nehmen und uns am Helm eine Wanderung zu suchen.

Michael versucht sein Glück mit der Bergfex App und stellt einen kleinen Rundweg zusammen – wie sich zeigen mit mittlerem Erfolg. Zuerst geht es eine Forststrasse im Wald stetig bergauf. Leider sind wir hier alles andere als allein, eine große Schar Wanderer hat den gleichen Weg wie wir.

Nach kurzer Wanderung kommen wir zur Hütte Rifugio Gallo Cedrone monte Elmo. Da es durch unsere ungeplant lange Anreise bereits Mittag ist, kehren wir hier ein – nicht die beste Idee. Das „Speckbrot“ ist etwas Südtiroler Speck (gut!) auf einer aufgeschnittenen Semmel…

Der weitere Weg soll uns über den Hüttensteig (Nr. 20) wieder zurück zur Bergstation führen. Klingt nach einem guten Plan, doch leider ist der Steig wirklich nur ein solcher. Schmal, uneben und stellenweise stark ausgespült. Keine Freude zu gehen. Glücklicherweise haben wir unsere Wanderstöcke dabei.

Loacker Genusswelt

Am Rückweg zum Hotel fällt uns noch das riesige Loacker-Päckchen vor einer Fabrik auf. Es bewirbt die Loacker Genusswelt. Es handelt sich hier um einen riesigen Loacker Shop mit angeschlossenem Mini-Museum. Wir erhoffen uns ausgefallene Sorten und Bruch in rauhen Mengen – wie bei Ritter Sport. Doch leider werden wir enttäuscht, es gibt lediglich das normale Sortiment zu kaufen.

Immerhin können wir am späten Nachmittag noch die Sonne im Garten nutzen – ideal auch nach den beiden Saunagängen. Das Abendessen ist wie gestern ebenfalls ausgezeichnet, sodass der Tag versöhnlich endet.


Hotel Waldruhe
Homepage
€ 384,00 (2 Nächte, Halbpension inkl. diverser Extras)

Seilbahn Vierschach – Helm
Berg- und Talfahrt: € 23,50 pro Person

Wanderung am Helm
Start: Bergstation Vierschach – Helm
Dauer: 1,5 Stunden
Schwierigkeit: leicht (mit ausgespültem Steig)
Höhenmeter: 170 m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.