Österreich Rundreise – Tag 1 (Altaussee, Filzmoos)

Etwas unruhig versuchen wir – gut, eigentlich versucht es nur Martina, Michael ist da optimistischer – das Beste aus dem Urlaub zu machen und uns auf die Rundreise in Österreich zu freuen.

Über Ebensee, Bad Goisern und durch die Berge geht es nach Bad Aussee. Über den Pötschenpaß und Raumsau fahren wir dann nach Filzmoos. 3 Bundesländer an einem Tag.

Altaussee

Unser 1. Ziel ist der Altausseer See, angeblich einer der romantischsten Plätze Österreichs. Der See ist 3 km lang, bis zu 1 km breit und im Norden und Osten von Ausläufern des Toten Gebirges umgeben. Das Wasser ist glasklar und durchsichtig und hat eine leicht dunkelblaue Färbung. Deshalb wird der Altausseer See auch das “dunkelblaue Tintenfass“ genannt.

Ausgehend vom Kurpark in Altaussee spazieren wir auf dem Altausseer Seerundweg in Richtung des Hotels Seevilla. Dann folgen wir dem Südufer des Altausseer Sees durch ein Waldstück bis zur Gabelung der Wege 1a und 233. Der Weg 1a führt zum Strandcafé.

Wir folgen weiter dem Seeufer mit wunderschönen Ausblicken auf den See und zum Loser. Am Fuße der imposanten Trisselwand gehen wir zur Seewiese. Hier bietet sich uns beeindruckender Ausblick auf den Dachstein Gletscher. Nach einer Pause geht es wieder zurück, immer am Fuße des Loser entlang, wieder retour Richtung Altaussee. Über die Seepromenade gelangen wieder zum Ausgangspunkt im Kurpark Altaussee.

Die Terrasse der Seevilla liegt verlockend in der Sonne und es gibt noch freie Tische mit Blick auf den See. Nachdem es 13:00 ist, entschließen wir uns nach einem Blick auf die Karte, Mittag zu machen. Lachssforelle, Eierschwammerlrisotto an Rieslingschaum und der Salat mit Kaspressknödeln und Kernöl schmecken ausgezeichnet. Der Blick auf den See erinnert an einen norwegischen Fjord.

Wir fahren weiter nach Filzmoos, wo wir übernachten. Wir lassen den 1. Tag entspannt ausklingen – zuerst auf der schönen Terrasse, dann in der Lounge.

An dieser Stelle eine große Empfehlung für dieses Hotel: Die Gastgeber haben ihre Idee perfekt umgesetzt – liebevolle Details, wohin das Auge schaut. Die Zimmer traumhaft nach Zirbe duftend, Lesematerialien in der Lounge (Geo- und Bergwelt Magazine), gutes Essen, schön angerichtete Getränke, ein Frühstücksbuffet mit besonderer Auswahl (Smoothies, Palatschinken, 12 Zutaten für Müsli) und Personal, dass sich unaufgeregt und entspannt kümmert. Für uns eine echte Wohlfühl-Oase.


MeiZeit Lodge
Homepage
€ 156,00 inkl. Frühstück und Nachmittagskaffee (Alpine Chalet)

Altausseer Seerundweg
Start: Kurpark Altaussee
Dauer: 2 Stunden
Schwierigkeit: leicht
Höhenmeter: 48 m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.