Österreich Rundreise – Tag 7 (Bregenz)

Es ist bedeckt und nieselt, wir müssen unsere Pläne ändern. Kein Problem.

Vorarlberg Museum

Ein paar Schritte vom Hotel weg liegt das vorarlberg museum. Blickfang ist die Fassade, die tausende Betonblüten zieren, die mit Schablonen aus PET-Flaschen gestaltet wurden.

Jeder Stock beherbergt 1-2 Ausstellungen.

vorarlberg. ein making of
Im 4. Stock wird die Geschichte des Ländles aufgearbeitet. Uns hat das „Sammelsurium“ an Objekten gut gefallen. Die Beschreibung Sammelsurium stammt übrigens von den auch gezeigten Auszügen aus dem Besucherbuch.

Römer-Ausstellung
Weltstadt oder so? Brigantium im 1. Jh. n. Chr.

Im 3. Stock geht es um das Leben in Brigantium. Auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und archäologischer Funde werden die Bewohner und ihr Leben sichtbar.

Auf eigene Gefahr.
Vom riskanten Wunsch nach Sicherheit
Nebenan widmet sich die Ausstellung dem Gefühl „Sicherheit“, jenseits von Fakten und Statistiken. Vertrauen in sich, in die anderen, in den Staat oder den lieben Gott?

buchstäblich vorarlberg
Das 2. Stock zeigt einen Auszug aus den 160.000 Artefakten des Museums aus Kunst, Geschichte und Archäologie.

Kunsthaus Bregenz

Das Wetter ist noch nicht besser, also auf ins nächste Museum, ein paar Schritte weite: das Kunsthaus (Zitat Michi auf der Rückseite „Was ist das für ein Parkhaus?“) Die Ausstellung auf mehreren Etagen zeigt eine Installation pro Stock: Ein Plattenspieler, freischwebend in einer Raumkapsel, ein leerer Raum mit verändernden Betonwänden, eine Schnecke, die auf einen Geigenbogen sitzt, eine alte Druckwalze. Immer hinterlegt mit Tönen. Wir verstehen das leider nicht?

Nach einem Stop im „Pier 69“ (ja, schon wieder) ist es dann endlich schön genug.

Pfänder

Bregenz‘ Hausberg, der Pfänder, gehört zu den Allgäuer Alpen und ist 1062 Meter hoch. Direkt vom Zentrum fahren wir mit der Pfänderbahn hinauf. Aussicht gibt’s heute keine, aber einen kurzen (5 Minuten) Spaziergang hinauf zum Gipfel des Pfänder. Die touristische Infrastruktur ist aber „besser“ (schrecklicher?) als auf der Zugspitze – Gamsbärte zum Verkauf inklusive.

Abends genießen wir im Hotel Voralberger Spezialitäten, eine Flasche Wein und ein paar Drinks und lassen den Abend gemütlich ausklingen.


Hotel Messmer
Homepage
Arrangement „Kurzurlaub“
€ 412,00 (2 Nächte, DZ Komfort, inkl. diverser Extras)

vorarlberg museum
Homepage
€ 9,00 pro Person (für uns im Übernachtungspreis inkludiert)

Kunsthaus Bregenz
Homepage
€ 11,00 pro Person (für uns im Übernachtungspreis inkludiert)

Pfänderbahn
Homepage
€ 13,90 pro Person (für uns im Übernachtungspreis inkludiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.