Schweden 2015 – Tag 19 & 20: Fjällbacka und Smögen

Gepostet von am 07. August 2015 in Reiseberichte, Urlaub | Keine Kommentare

Donnerstag

Mittlerweile sind wir daran gewöhnt: Das Wetter wird erst gegen 11:00 besser. Also warten wir etwas, bevor wir Richtung Fjällbacka fahren. Und dann passt auch das Wetter.  😎

Schweden2015-258Das Dorf wird ja allgemein als malerisch und entzückend beschrieben – unsere Erwartungen sind also hoch und werden nicht enttäuscht. Rund um den idyllischen Hafen, wo die Boote ihre Segel setzen, um in die Schären hinauszufahren, liegen die Häuser in frischen Pastelltönen. Über der Stadt erhebt sich der Vetterberget. Alles wirkt sehr gepflegt und kleine Geschäfte, gemütliche Cafés und Restaurants laden zum Hinsetzen und Schauen ein.

Kein Wunder, dass Ingrid Bergman sich vom Charme Fjällbackas verzaubern lies und viele Sommer  westlich von Fjällbacka verbrachte. Krimilesern ist das Dorf auch aus den Romanen von Camilla Läckberg bekannt.

Schweden2015-259Wir bummeln ein wenig und sparen uns den Aufstieg auf den Berg angesichts des warmen Wetters. Lieber ist uns da ein Platz in der 1. Reihe in einem Café direkt an der Marina. Die Fish & Chips schmecken fantastisch und die Sonne und die Urlaubsstimmung machen alles perfekt.

Café Bryggan 4 Sterne

Ingrid Bergmans torg

450 71 Fjällbacka

Telefon: 0525-310 60

http://www.storahotelletbryggan.se/welcome/

Schweden2015-265Danach fahren wir zu unserem Platz für die nächsten 2 Nächte. Der Campingplatz liegt malerisch zwischen den Schären und ist gepflegt und die Stellplätze sind sehr verteilt angelegt. Es ist herrlich sommerlich und wunderschön. Nach einem wie immer problemlosen, flotten Aufbau wandern wir zum Strand und Martina steckt schon mal die Füße ins Wasser.  😛

First Camp Solvik-Kungshamn 5 Sterne

Komfortplätze groß, Sanitäreinrichtungen top, Industriespülmaschine gratis

Solvik 5

456 44 Kungshamn

Telefon: 0523-188 90

http://firstcamp.se/en/

Komfortplatz Nr. 6B

SEK 410

Schweden2015-270Am frühen Abend fahren wir noch auf die kleine Insel Smögen, gleich um’s Eck. Die kleine Insel hat nur 1.300 Einwohner, im Sommer sollen es mehr als doppelt so viele sein. Dazu kommen im Hafen viele Gäste auf Segel- und Motorbooten. Auf der Insel ist zur Hochsaison sehr viel los.

Schweden2015-266Das merkt man auch wenn man den Holzsteg Smögenbryggan entlang geht, an dem sich teure Yachten auf der einen Seite und Geschäfte mit maritimen Themen auf der anderen Seite aneinander reihen. Wir sehen das größte Beneteau-Segelboot, das wir jemals gesehen haben (16 Meter lang) und Sport-Motorboote en masse. Wir finden den Ort aber nicht so idyllisch wie Fjällbacka und so bleibt es bei einem Bummel.

Abends grillen wir Carl-Gustav, einen Fisch.  😛 Danach packt uns kurz die “Hausfrauen-Wut” und wir legen einen Hausputz im Wohnwagen ein, wischen alle Flächen, waschen die Wäsche und das Geschirr (letzteres in einer Industrie-Spülmaschine) bis alles blitz & blank ist.  :mrgreen:  Nach so viel Arbeit haben wir uns die Getränke – endlich mal im Freien genossen – wirklich verdient.

Freitag

Schweden2015-272Da das Wetter heute ausnahmsweise mal wirklich schön ist 😎 , legen wir einen Strandtag ein. Jeder Segler hätte hier seine wahre Freude, windig ist es immer.

Schweden2015-273Am frühen Abend spielen wir dann stilecht eine Runde Minigolf, wobei Michael sehr hohes Talent beweist – über Martinas “Künste” hüllen wir besser den Mantel des Schweigens. Der Minigolfplatz liegt jedoch sehr schön mitten in den Schären.

Abends gibt’s Spare Ribs vom Grill mit Kartoffeln  und Kraut-Karotten-Salat. Dazu ein Glas Zweigelt Reserve und einen Tequila. Perfekt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen