Schweden 2015 – Tag 18: Grebbestad

Gepostet von am 05. August 2015 in Reiseberichte, Urlaub | Keine Kommentare

Bei sehr wechselhaftem Wetter fahren wir quer durch Schweden an die Westküste. 250 Kilometer, da muss man sich schon beim Fahren abwechseln, damit keiner aus Langeweile einschläft.  😛 Wir machen heute einen Zwischenstopp, um die Fahrtzeit zu den Schären abzukürzen. Ausgesucht haben wir uns das Nest Grebbestad. Der Campingplatz enttäuscht leider trotz den angeblichen 4 Sternen… Kurzzeitig muckt auch noch der Mover, aber unser Calimero ist ja leicht geschoben und dann geht auch wieder alles.

GrebbestadFjorden Camping 1 Sterne

Sanitäreinrichtungen sehr sauber, Stellplätze aber sehr lieblos und eng. Nur für 1 Nacht okay.

457 95 Grebbestad

N 58°40’59,04″

E 11°15’47,52″

http://www.grebbestadfjorden.com/de/

Telefon: 0525-612 11

SEK 390

Schweden2105-254Um den späten Nachmittag zu nutzen und den mittlerweile schönen Tag zu nutzen, besuchen wir noch das Vitlycke Museum und die dortigen Felsritzungen. Aus einer Vielzahl von Fundstellen wurden 1994 insgesamt sechs Plätze in die UNESCO-Weltkulturerbeliste  aufgenommen.  Die meisten Figuren können auf die jüngere Bronzezeit datiert werden. Jeder Fundort (Vitlycke, Aspeberget, Fossum, Litsleby, Gerum und Kalleby) besteht aus einer großen Felsplatte und besitzt aufgrund ihrer Gestaltung einen unverwechselbaren Charakter.

Schweden2105-243Berühmt ist unter anderem das “Brautpaar”. Die bekannteste Szene auf dem Fels von Vitlycke ist das Brautpaar. Es stellt eine heilige Hochzeit dar und soll die Fruchtbarkeit von Mensch, Tier und Saat beschwören.

Schweden2105-246Außerdem sind mehr als 10.000 Schiffe eingeritzt. Die Besatzung wird durch kleine, kurze Striche symbolisiert. Manchmal sind zwischen den Besatzungsstrichen einige hakenähnliche Figuren zu sehen, die man als Hörner (zum Signal geben) deutet. Häuser, Arbeit, Kinder oder allgemein Dinge, die zum Alltag gehören, sind nie abgebildet. Frauen erscheinen nur sehr selten.

Schweden2105-252An Bord des Schiffes sitzen sechs Menschen in der Hocke. Einer von ihnen bläst auf einer bronzenen Lure. Vor ihm steht ein Mann, der seine Axt zum Gruß erhebt. Die anderen richten ihre Paddel zum Himmel.

Schweden2105-245Diese Figur ist ebenfalls einzigartig. Vermutlich ist es ein Blauwal. Wir hätten ja eher vermutet, dass es ein Flugzeug von Außerirdischen ist. 😛 Trotz der vielen Schiffe sind Abbildungen von Fischen und Meerestieren sehr ungewöhnlich.

Schweden2105-248Auf dem Gelände der Felsritzungen befinden sich auch zwei große bronzezeitliche Steinhügelgräber, die sich auf einer Bergkuppe befinden. Dort hat man auch einen schönen Blick auf die Umgebung.

Vitlycke Museum 3 Sterne

Vitlycke 2

457 93 Tanumshede

Telefon: 0525-209 50

http://www.vitlyckemuseum.se/en/Vastarvet—natural-and-cultural-heritage-in-West-Sweden/Subsites/Vitlycke-museum/

10:00 – 18:00

Eintritt frei

Schweden2105-257Danach bummeln wir noch den Fußgängersteg Grebbestadsbryggan entlang, auf dem man an kleinen Geschäften und gemütlichen Lokale vorbeikommt. Grebbestad ist bekannt für seine Schalentiere. Wir entscheiden uns für sehr gute Fish & Chips mit direktem Blick auf die Marina.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen