Irland – Céide Fields

Gepostet von am 16. September 2006 in Reiseberichte, Urlaub | Keine Kommentare

_mg_2160Unter den wilden Moorflächen im Norden Mayos liegen die Céide Fields, das großflächigste Steinzeitmonument der Welt.: 5.000 Jahre alte Feldsysteme, Wohnbereiche und megalithische Gräber.

_mg_2158Bei den Céide Fields handelt es sich um eine Steinzeitsiedlung, die lange Zeit unter Torf vergraben war.
Vor mehr als 5.000 Jahren wurde an der Stelle der heutigen Ausgrabungen die Gegend von Menschen bewohnbar gemacht. Mit primitiven Steinäxten wurden Mauern von 120 km Länge um die Felder errichtet. Das alles geschah von Anbeginn an planmäßig nach einem geordneten Muster. Jedem Feld war ein Haus zugeordnet, insgesamt lebten dort etwa 300 Personen. Ursache für den Untergang der Kultur war vermutlich die Abkühlung des Klimas gemeinsam mit dem Abholzen der Bäume.

_mg_2162Heute können die Ausgrabungen besichtigt werden. Ein sehr gelungenes Besucherzentrum, dessen Dach mit Torf und Gras bedeckt ist, gibt zusätzliche Informationen.

Unsere Führung war sehr informativ, spannend und kurzweilig. Da das Football Final bevor stand, wurden wir vom Tour Guide dann auch nach unserer Präferenz gefragt. Ja, sie sind verrückt nach Sport – die Iren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen