Alaska Tag 9 | Copper Center – Seward

Gepostet von am 27. Juni 2012 in Reiseberichte, Urlaub | Keine Kommentare

Der Seward Highway, ein National Scenic Byway verbindet auf einer Länge von 204 km Seward mit Anchorage. Von Anchorage aus fahren wir etwa 70 Kilometer am Turnagain Arm des Cook Inlet entlang. Der Fluss hat seinen Namen von Captain Cook, der hier 1778 umkehren musste, denn der Turnagain Arm ist für Schiffe nicht befahrbar. Der Unterschied zwischen Enbe und Flut in der 70 km langen Bucht beträgt bis zu 10 Meter – einer der höchsten der Welt.

Natürlich machen wir auch einen Abstecher über den Portage Glacier. Der Gletscher ist eine von Alaska meistbesuchten Sehenswürdigkeiten. In dem beeindruckenden Begich-Boggs Visitor Center kann man durch eine simulierte Eishöhle gehen und einen Eisberg anfassen. Der Gletscher selbst hat sich leider zurückgezogen und ist vom Aussichtsdeck nicht mehr zu sehen.

Danach erreichen wir endlich die Kenai-Halbinsel. Vorbei am Tern Lake geht’s über den Moose Pass.

Am späten Nachmittag erreichen wir Seward, wo wir 3 Nächte lang bleiben werden. Seward liegt malerisch zwischen zerklüfteten Bergflanken und dem glasklaren Wasser der Resurrection Bay. Die Stadt wurde im Jahr 1903 gegründet, als die Bauarbeiten für die Bahnlinie begannen. Der eisfreie Hafen wurde schnell zum wichtigsten Hafen auf der Kenai Halbinsel. Er war auch der südliche Endpunkt des 1800 Kilometer langen Iditarod und für Hundeschlitten lange Zeit die wichtigste Verbindung ins Interior. Heute ist Seward auch das Tor zum Kenai Fjords National Park. Der Ortskern ist ebenfalls sehr hübsch. Wir nutzen die zentrale Lage unseres Hotels für einen kurzen Rundgang und zum Einkauf von Fudge :-).

Holiday Inn Express Hotel Seward Harbor

1412 Fourth Ave

Seward, AK 99664

Tel. (907) 224-2550

Homepage

ÜF USD 269 inkl. Taxen (Harbourview Room)

Ray’s Waterfront

1316 Fourth Ave

Seward, AK 99664

Tel. (907) 224-5606

Homepage

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen