Globetrotter-Akademie “Rentiere”: 22.07.

Gepostet von am 22. Juli 2014 in Kurzurlaube, Reiseberichte | Keine Kommentare

Sirdal - 001 - Michael Freund

© 2014: Michael Freund

Nachdem ich am Montag Abend den Nachtzug EN490 nach Hamburg Altona genommen habe, komme ich am Dienstag halbwegs ausgeschlafen in Hamburg an. Bereits um 09:00 ist es ziemlich warm. Da mir die lange Anreise dennoch in den Knochen steckt, frühstücke ich am Bahnhof und mache mich dann mit der S-Bahn auf den Weg zur Globetrotter-Filiale, unserem Treffpunkt. Ich bin etwas zu bald, sodass ich in der Reisebuch-Abteilung schmökere und dann an der Info frage, wo genau denn der Treffpunkt wäre. Die freundliche Mitarbeiterin weiß von nix :-O. Als ich aber nach draussen gehe, sehe ich schon einige andere “Verdächtige” 😉 – ich habe meine Mitreisenden gefunden.

Wir, das sind:

  • Günther, der Boss der Runde und der Globetrotter-Akademie
  • Thomas, ein Profi-Fotograf (seine Homepage findet sich hier)
  • Gesche
  • Michael
  • Thomas

Etwas verspätet machen wir uns bei bestem Wetter und bester Laune auf den Weg.

Sirdal - 002 - Martina ReisnerZuerst fahren wir mit dem Auto quer durch Dänemark, wo wir gerade noch die Fähre Hirtshals – Kristiansand erwischen. Punktlandung! Das Meer ist ruhig und wir haben eine gemütliche, umspektakuläre Überfahrt, die wir an Deck verbringen. Ganz kurz sehen wir einen Wal, der gerade abtaucht. Ein gutes Zeichen für die kommenden Tage! 😉 Nach 02:15 Stunden kommen wir pünktlich in Norwegen an. Die Straße schlängelt sich in typisch norwegischer Manier durch wunderschöne Landschaft bis nach Lunde, unserem Ziel.

Sirdal - 006 - Martina ReisnerWir sind in der künftigen Schule des Outdoor College untergebracht. Dort, wo in etwa einer Woche die ersten Schüler einziehen werden, verbringen auch wir eine unvergessliche Zeit. Gleich zu Beginn werden wir herzlich begrüßt und bekommen ein Abendessen serviert. Danke Almut für’s Kochen! 🙂 Man merkt doch, dass wir von der langen Anreise geschafft sind und so gehen wir nach dem Essen bald ins Bett.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen