Madrid | Jardines de Sabatini

Gepostet von am 30. April 2016 in Madrid, Reiseberichte | Keine Kommentare

MR__3307Dort, wo einst die von Sabatini für den Königspalast angelegten Stallungen standen, ließ Franco einen Garten anlegen – nachdem die republikanische Regierung das einst königliche Gelände beschlagnahmte.

MR__3306Der Park ist für mich einer der schönsten von Madrid und eine sehr beliebte Oase mitten in der Stadt. Besonders schön ist es, die letzten Sonnenstrahlen zu bewundern. Vom rechteckigen, mit Springbrunnen, Bäumen und Skulpturen aus weißem Marmor umsäumten Teich sieht man, wie die Sonne in die Gelb- und Rottöne die Steine des Palastes färbt, bis die Sonne schließlich hinter den Bergen der Casa de Campo verschwindet.

Jardines de Sabatini4 Sterne

Calle de Bailén 2

28013 Madrid

Metro: Ópera

Eintritt: frei

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen