Island – Tag 7: Húsavík, Goðafoss, Akureyri

Gepostet von am 30. Juni 2013 in Reiseberichte, Urlaub | Keine Kommentare

Nachdem wir einmal um den Mývatn gefahren sind und die wechselnde Landschaft genossen haben, fahren wir weiter nach Norden.

Island-118Unser erster Zwischenstopp ist Húsavík. Sehenswert ist in Húsavík vor allem der idyllische Hafen. Die meisten Touristen kommen aber nicht wegen dem Hafen hierher, sondern um Wale zu beobachten.

Island-119Nachdem der kommerzielle Walfang in Island seit mehreren Jahren verboten ist, haben sich die Isländer ebenfalls auf’s Whale Watching verlegt. Im Hafen stechen quasi ständig umgebaute Fischkutter zu Beobachtungsfahrten in See. Nachdem wir in Alaska und Norwegen schon Wale gesehen haben, verzichten wir hier.

Wir sind immer wieder überrascht, wie klein und verlassen die Orte auf Island sind. Húsavík ist da keine Ausnahme. Bis auf ca. 30 Touristen im Hafen wirkt der Ort wie ausgestorben. Wir nutzen die Gelegenheit und essen Fischsuppe mit Scampis im Hafen.

Island-121Auf halber Strecke zwischen Akureyri und dem Mývatn liegt der Wasserfall Goðafoss. Obgleich nur bescheidene 12m hoch, beeindruckt die Wassermenge, die in die Schlucht stürzt. Der Name des Wasserfalls dürfte wohl mit der Ljósvetninga-Saga im Zusammenhang stehen. Im Jahr 1000 hatte Þorgeir als Gesetzessprecher für die Annahme des Christentums als offizielle Religion gesorgt. Die alten Götterbilder wurden im nächstbesten Wasserfall versenkt, der seitdem Goðafoss, also Götterwasserfall, heißt. Wir können 2 Kayakfahrer beobachten, die sich ebenfalls über die Kante stürzen lassen 🙂

Island-129Am Ende des tief eingeschnittenen Eyjafjörður liegt die Stadt Akureyri, die größte Stadt im Norden Islands. Immerhin leben hier über 17.000 Einwohner, wirtschaftlich und kulturell betrachtet ist Akureyri nach Reykjavik angeblich die zweitwichtigste Stadt des Landes. Leider merkt man das nicht – bis auf ein Café und einen Buchladen mit Café hat am Sonntag alles geschlossen. 🙁 Wir machen das Beste daraus und verbringen den späten Nachmittag im örtlichen Schwimmbad.

Island-131Eine Kleinigkeit macht Akureyri sympathisch: Die Stadt hat Herzen als Lichter in den Ampeln.

Da dass Schwimmbad am Sonntag bald schließt, lassen wir den Abend im wirklich gemütlichen Aufenthaltsraum des Campingplatzes ausklingen. Der Platz hat eine gut ausgestattete Küche, ein “Wohnzimmer” mit Kamin und Fernseher und WLAN. 🙂

Naustið Restaurant 3 Sterne

Hafnarstétt

Húsavík

Hamrar Camping 4 Sterne

Tel. (0354) 461 2264

ISK 1.150 pro Person WaschmaschineAufenthaltsraumWasserKuecheDuscheWCWifi

Sundlaug Akureyrar 1 Stern

Þingvallastræti 21

So. 08:00 – 19:30

ISK 470 pro Person

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen