Paris – Centre National d’Art et de Culture Georges Pompidou

Gepostet von am 19. April 2006 in Kurzurlaube, Reiseberichte | Keine Kommentare

paris-077Das Centre Pompidou beherbergt das Museum der Modernen Kunst. Auf den Plätzen vor dem Gebäude treten oft Straßenkünstler auf.
Métro-Station: Les Halles, Linie 4
Métro-Station: Rambuteau, Linie 11

paris-080Das Centre National d’Art et de Culture Georges Pompidou – wie das auffällige Gebäude eigentlich heisst – wurde im Jahre 1977 eröffnet und zieht jährlich einige Millionen Besucher aus aller Welt an. Das Centre Pompidou hat seit seiner Fertigstellung nicht nur Befürworter, sondern auch eine Menge Gegner. Dies liegt an der ungewöhnlichen Gestaltung des Museums: So sind alle Installationskanäle blau gestrichen und zudem an der Außenseite des Gebäudes angebracht.

paris-078paris-074Vor allem im Sommer ist auf dem großen Platz vor dem Centre Pompidou immer etwas los: Hier kann man Straßenkünstlern oder Musikern zuhören oder zusehen. Unmittelbar neben dem Museum, im Brunnen, trifft man wieder auf moderne Kunst – zahlreiche Figuren sind hier zu bewundern.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen