Segeln – Tag 4: Von Bozava nach Zadar

Gepostet von am 13. September 2005 in Reiseberichte, Urlaub | Keine Kommentare

segeln-050Unser heutiges Ziel war Zadar, eine Hafenstadt und ein Seebad an der Adria mit 91.238 Einwohnern.

Zadar liegt auf einer schmalen Landzunge am Adriatischen Meer und am Kanal von Zadar gelegen. Die Stadt hat einen großen Hafen, vier Tore (darunter das Marinetor mit einem eingesetzten Stück eines römischen Triumphbogens).

segeln-054In der Marina von Zardar kann man wirklich teure Boote und Yachten sehen – so z.B. eine Privatyacht mit einem eigenen Steg und die “Dagobert I” – scheint, als müsste man hier Onkel Dagoberts Vermögen haben.

segeln-091Vom Kopf der Aussenmole, in der unser Boot lag, verkehrt ein Fährboot zur Altstadt, weshalb schon die Überfahr zum Abendessen ein Erlebnis ist.

segeln-049Abends machen wir uns mit besagter Fähre auf zur Altstadt von Zadar, die überwiegend in venezianischem Baustil gehalten ist.

segeln-046Bei unserem Bummel an der Promenade entdecken wir schnell das Unikum von Zadar: Seit Juli 2005 gibt es am Hafen eine Meeresorgel, die durch die Wellenbewegung Musik erzeugt. Durch die Meereswellen wird Luft in die Orgelpfeifen gepresst, wodurch je nach Wellengeschwindigkeit und Pfeifengröße verschiedene Töne erzeugt werden.

Nachdem wir einige Mitbringsel gekauft haben, finden wir ein schickes und sehr gutes Restaurant. Die Wahl des Restaurants war – wie sich zeigen sollte – ideal, und zwar aus 2 Gründen: Zum einen haben wir das erste Mal in einer Marina gut gegessen, zum anderen weil Laurenz seine Sonnenbrille im Lokal vergessen hatte.

segeln-047Im Nachhinein waren wir Laurenz aber sehr dankbar für sein Missgeschick, denn so konnten wir bei unserem 2. Besuch in der Altstadt nicht nur noch einmal Fähre fahren, Laurenz’ Brille wiederfinden, die Wasserorgel filmen sondern auch noch einen Kaffee auf einem schattingen Platz in der Altstadt genießen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen