Segeln – Das Boot

Gepostet von am 10. September 2005 in Reiseberichte, Urlaub | Keine Kommentare

segeln-045Wir hatten die Eignerversion der Oceanis 393 Clipper mit Teak-Deck. Das “Schinackel” hörte auf den klingenden Namen “Tora”.

segeln-038Gäbe es einen Preis für die Yacht mit dem großzügigsten Lebensraum und dem idealsten Boot für Urlaubsfahrten – die Oceanis Clipper 393 würde einen Spitzenplatz einnehmen. Dies gilt unter anderem in puncto Raumangebot. Sicher darf man hier bei einer Rumpflänge von 11,62 Meter auch einiges erwarten, aber der großzügige Lebensraum unter Deck ist dennoch beeindruckend.

Beim ersten Blick auf den Salon waren wir alle sehr überrascht, wir hatten den Eindruck uns auf einer deutlich größeren Yacht zu befinden. Und das alles bei einer Chartergebühr für 7 Tage von lediglich 1.750,- €.

segeln-080Das halbrunde Sofa um den Salontisch bot zusammen mit der Sitzbank der ganzen Crew einen bequemen Sitzplatz.

segeln-003Die großzügigen Staumöglichkeiten, in den Schubladen und unter der Sitzbank haben wir dann gleich einmal genützt, um alle mitgebrachten Lebensmittel unterzubringen.

Die 2 Nasszellen sind auch durchaus komfortabel – sie haben neben Pump-WC und Waschbecken mit Handlauf einen Duschabfluss.

segeln-027Die Tücke liegt, wie sich später noch zeigen sollte, aber im Detail – das WC mussten wir nach anfänglichen Schwierigkeiten erst mal in den Griff bekommen. Leider funktionierte eines der beiden WCs (scheinbar) nicht richtig. Die “Ansaugung” für Meerwasser wollte nicht – war kein Problem. Leider scheiterten unsere Reparaturversuche mit professionellem Werkzeug (Kochlöffel).

Die Oceanis hatte 3 Kabinen, eine “Eignerkabine” im Vorschiff, die Laurenz bewohnte und im Achterschiff 2 Doppelkojen, die von Michael und Martina bzw. Breiti und Jüpi bewohnt wurden. Ein weiteres Highlight im wahrsten Sinne des Wortes bilden die zahlreichen Fenster, die viel Tageslicht in den Innenraum lassen.

segeln-079Das wichtigste Equipment an Bord ist aber sicher die Küche: Die großzügige Pantry mit kippbarem Herd (für Landratten wie uns sehr amüsant), Spüle mit rechteckigem Edelstahlbecken und großem Kühlschrank bietet viel Platz für kulianrische Experimente.

segeln-081Die Einrichtung unter Deck wird durch eine Navigationsecke neben dem Niedergang abgerundet. Dieser Platz hat einen gut dimensionierten Kartentisch und Platz für alles Wichtige: In unserem Fal dem Funkgerät und dem unerlässlichen Führer “Kroatien – 777 Häfen und Buchten: Küsten-und Hafenführer” von Karl H. Beständig. (Hier in der aktuellen Version)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen