Barcelona 2022 – Tag 1 (Anreise, Parque de la Cituadella)

2022 steht für uns unter dem Zeichen aller Reisen, die wir während der Pandemie schon mal geplant und gebucht (und wieder storniert) hatten. Zwei davon holen wir nach: London und eben jetzt Barcelona.

Etwas umständlich (dem Flugpreis geschuldet) fliegen wir von Linz über Frankfurt nach Barcelona. Nach einer relativ entspannten Anreise sind wir zu Mittag in Barcelona.

Übrigens: Die Namen aller Sehenswürdigkeiten sind ab jetzt in den Überschriften doppelt angegeben. Falls nur ein Name angegeben ist, ist er in beiden Sprachen identisch.
1. Name: Katalanisch, 2. Name: Spanisch (castellano)

Arc de Triomf / Arco de Triunfo

Nach einer ersten Pause mit ein paar Tapas gehen wir zum Arc de Triomf. Dieser große Bogen diente als Eingang für die Weltausstellung 1888 in Barcelona. Er ist eines von mehreren Gebäuden, die zu diesem Anlass eröffnet wurden, neben dem Mirador de Colomb, dem Parc de la Ciutadella und (2 Jahre zu spät) der Hafen-Seilbahn. Der Bogen ist im Mauerwerk im Mudéjar-Stil gestaltet und mit einem Relief verziert.

Danach checken wir im Hotel ein. Das Motel One liegt nur 20 Minuten vom Strand entfernt, im hippen Stadtteil El Born, direkt am Parc de la Ciutadella. Das Zimmer begeistert uns schon einmal. Es hat eine eigene Terrasse. Wir haben sogar Sonnenliegen.

Parc de la Ciutadella / Parque de la Ciudadela

Diese große grüne Oase direkt neben dem Hotel hat ihren Namen von einer alten Stadtfestung (La Ciutadella), von der aber nichts mehr zu sehen ist. Es ist unglaublich heiß, jetzt am Nachmittag, und der Park ist voller Menschen, die den Schatten auf Parkbänken oder in der Wiese ausnutzen. Das erinnert uns an London im Frühjahr.

Castell dels tres dragons / Castillo de los tres dragones

Das rote Backsteingebäude wurde als Café und Restaurant für die Weltausstellung 1888 errichtet. Die „Burg der drei Drachen“ gilt als eines der ersten Gebäude des Modernisme (eine Art katalanischer Jugendstil). Das auffällige Gebäude hat zahlreiche Türme, Mauern aus roten Ziegelsteinen und eine Bordüre aus Keramikschildern.

L’Hivernacle / El Hivernáculo

Gleich daneben befindet sich eine Konstruktion aus Stahl und Glas. Sie sollte ein großer Wintergarten werden. Vom ursprünglichen Glas ist leider wenig übrig geblieben, die interessante Konstruktion ist offensichtlich auch baufällig und zur Zeit gesperrt.

Umbracle

Dahinter befindet sich eine Holz-Backstein-Konstruktion, das Umbracle. Es handelt sich um ein Gewächshaus mit großen tropische Pflanzen, die den Schatten der Urwälder bevorzugen. Leider ist es ebenfalls wegen Bauarbeiten geschlossen, sodass wir nur ins Innere auf die Palmen spähen können.

See

Wir folgen den Wegen bis zu einer Parkbank im Schatten, direkt am See. Hier kann man sogar Boote mieten. Ein idealer Ort, um gemütlich dem Nachmittag zu verbringen.

Auf dem Weg zurück zum Hotel kommen wir noch an 2 weiteren Denkmalen vorbei.

Mammut / El Mamut

Das Mammut wurde 1907 errichtet. Es spiegelt sowohl das wirkliche Aussehen als auch die Dimensionen des Tieres wider. Der katalanische Geologe und Höhlenforscher Norbert Font y Sagué. hatte den Traum, einen ganzen Park fossiler Tierskulpturen zu schaffen. Mit Hilfe des Bildhauers Miquel Dalmau gelang es ihm, zumindest die Mammutskulptur umzusetzen. Weitere Projekte wurden durch den Tod des Wissenschaftlers verhindert.

Cascada del Parc de la Ciutadella

Mal wieder ein Monument das für die Weltausstellung in 1888 gebaut wurde. Der Brunnen besteht aus zwei Ebenen, die durch einen Wasserfall verbunden sind. An der Spitze steht ein Triumphbogen mit einer vergoldeten Skulptur. Die Hänge des Brunnen sind mit üppiger Vegetation bedeckt. Der beeindruckende Wasserfall in der Nähe des Ausgangs zum Passeig de Pujades und damit zum Hotel wurde übrigens auch von Antoni Gaudí gestaltet.

Den Abend genießen wir zuerst auf der Rooftop Bar unseres Hotels und dann auf der Terrasse unseres Zimmers. Unsere Terrasse hat mehrere Sitzgelegenheiten, eine Sonnenliege und einen großen Sonnenschirm. Hier lässt es sich aushalten.


Casa Rafols
Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.