Globetrotter-Akademie “Rentiere”: 23.07.

Gepostet von am 23. Juli 2014 in Kurzurlaube, Reiseberichte | Keine Kommentare

Sirdal - 012 - Michael Freund

© 2014: Michael Freund

Heute steht ein geruhsamer Tag zum “Eingewöhnen” auf dem Plan. Noch vor dem Frühstück spazieren Gesche, Thomas und ich durch die nähere Umgebung. Der kleine Ort liegt wirklich idyllisch mit seiner kleinen Kirche direkt an einem Fluss. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit einem umwerfend guten Frühstücksbuffet steht erst einmal ein Fotoworkshop auf dem Programm.

Sirdal - 010 - Michael Freund

© 2014: Michael Freund

Sirdal - 042 - thomas eibenberger

© 2014: thomas eibenberger

Die Stimmung ist bestens während Thomas uns die Grundlagen der Fotografie näher bringt. Blende, Belichtung, Filter – alles wir in Ruhe erklärt und es bleibt mehr als genug Zeit, alles in Ruhe zu erfragen, was man wissen will. Vor allem Thomas Erklärungen zu Bildaufbau und Bildgestaltung finde ich spannend – gut, dass wir viel Zeit haben werden, das auch in der Praxis zu üben. 😉
Nachmittags besuchen wir die Sirdal Huskyfarm, wo wir herzlich von Odd begrüsst werden. Yannis, der aktuelle Dog-Handler, zeigt uns die Hunde und beantwortet geduldig alle Fragen. Die Dog-Handler auf der Farm sind Praktikanten, die jeweils für ein halbes Jahr nach Sirdal kommen und sich um die Hunde kümmern (sie also pflegen und trainieren). Auch Günther war vor einiger Zeit als Dog Handler auf der Farm. Der Beschreibung nach klingt das jedenfalls nach einem Traumjob! 😉 Gesche und Michael nutzen die Gelegenheit, mit den Hunden einen Runde zu drehen. Die Hitze macht den armen Tieren aber zu schaffen und nach jeweils 2 Runden haben die Hunde auch genug. Für alle anderen bietet das jedenfalls schöne Fotomotive.

Sirdal - 019 - Michael Freund

© 2014: Michael Freund

Weil wir noch genügend Zeit haben, fahren wir gemeinsam zum Dorgefoss-Wasserfall in der Nähe und halten diesen und seine Umgebung ausführlich in Bildern fest. Thomas halt Gelegenheit, seine neuen Filter (unter anderem den Big Stopper) auszuprobieren und auch der Rest von uns nutzt die Zeit, um Dinge zu probieren. Die Gegend hier ist aber auch so schön! 😀

Sirdal - 023 - Michael Freund

© 2014: Michael Freund

Anschließend geht’s zurück auf die Farm wo wir den angrenzenden Fluss zum Baden und Schwimmen nutzen – schließlich hat es schon wieder 32°. auch ein Besuch der Holzsauna darf nicht fehlen. Komplett entspannt genießen wir abends dann ein – von Odds Frau Tonde perfekt und liebevoll zubereitetes – Abendessen. Es gibt Lauchsuppe mit Forelle, Rentierbraten mit Gemüse und Kartoffeln und selbstgemachtes Eis mit Moltebeeren. Dazu Rotwein und Bier. Die Forelle und das Rentier sind selbst gefangen / geschossen. Perfekt!

Nach dem Abendessen erzählt uns Odd dann noch einiges zur Geschichte der Region und zum morgigen Wegverlauf.

Etwas nervös bin ich schon, wenn ich an die morgen bevorstehende Wanderung zu den Hütten denke, aber die Freude auf das Erlebnis überwiegt!

Sirdal Huskyfarm

N 58° 49.847′

W 6° 47.862′

Odd Kvinen

http://sirdalhuskyfarm.no/de/

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen